Invisalign® Teen: Unsichtbare Zahnspangen

Behandlung mit Alignern

Sichtbar gesunde, schöne und gerade Zähne mit unsichtbaren Hilfestellungen: Das erreichen wir für unsere jugendlichen Patienten mit Alignern wie Invisalign® Teen. Aligner sind hochtransparente, dünne Zahnschienen für den Ober- und den Unterkiefer, die die Zähne sanft in die gewünschte Richtung bewegen. Entscheidender Vorteil von Alignern: Man spürt sie kaum, und sie sind von außen praktisch nicht zu sehen.

Mit transparenten Zahnspangen wie Invisalign® Teen lassen sich leichte und mittelgradige Zahnfehlstellungen im gesunden bleibenden Gebiss korrigieren. Im Gegensatz zu Brackets kann man die Schienen herausnehmen, sodass Teenager weiterhin Kontaktsportarten betreiben, Blasinstrumente spielen und ihr Lieblingsessen genießen können.
Nach Abformung der Zähne werden mithilfe eines speziellen Computergrafik-Verfahrens durchsichtige Schienen aus einem stabilen thermoplastischen Material hergestellt. Sie werden individuell angefertigt, sodass sie genau auf die Zähne passen. Im Verlauf der Therapie werden die Schienen regelmäßig gewechselt. Für eine erfolgreiche Behandlung müssen sie bis zu 22 Stunden täglich getragen werden, man nimmt sie also praktisch nur zum Essen und zur Zahnpflege heraus.
Das Behandlungskonzept mit Alignern zeichnet aus, dass es sich vor allem für Jugendliche und junge Erwachsene mit hohen Ansprüchen an Ästhetik und Tragekomfort eignet. Da Aligner herausnehmbare Zahnspangen sind und viel getragen werden müssen, sollten Patienten für die Behandlung eine gewisse Disziplin mitbringen.
Termin vereinbaren

Die Behandlungsmethode

In der Kieferorthopädie der Apollonia Praxisklinik hat sich die Behandlung mit transparenten Schienen in den vergangenen Jahren bewährt. Im Gegensatz zu den klassischen Zahnspangen kommen die unsichtbaren Spangen ohne jegliches Metall aus und lassen sich zum Essen oder zum Sport jederzeit herausnehmen. Die bekannteste Marke ist Invisalign®, von der es mit Invisalign® Teen ein spezielles Angebot für Jugendliche gibt. Es unterscheidet sich vom Produkt für Erwachsene durch einen Farbapplikator, der es Eltern ermöglicht zu kontrollieren, ob die Schienen getragen werden. In unserer Praxisklinik arbeiten wir mit verschiedenen Herstellern von Alignern zusammen.

In einem Beratungsgespräch klären wir zunächst, ob alle Voraussetzungen für eine Behandlung mit Alignern gegeben sind, und besprechen Ihre Wünsche sowie die Ihres Teenagers ausführlich. Im nächsten Schritt fertigen wir einen Abdruck des Gebisses an. Diesen schicken wir an den Hersteller der Schienen. Mit moderner 3D-Computertechnologie wird dort der komplette Behandlungsplan erstellt, ausgehend von der ursprünglichen Position der Zähne bis zur gewünschten Endposition. Daraus ergeben sich die aufeinander abgestimmten Schienen.
Wenn es erforderlich ist, unterstützen wir die Behandlung durch Verankerungspunkte (sogenannte Attachments). Die kleinen zahnfarbenen Erhebungen werden direkt auf die betreffenden Zähne geklebt und fördern bestimmte Bewegungen.

Jede der individuell gefertigten Schienen wird rund zwei Wochen lang getragen. Durch eine kontinuierliche Druckausübung werden die Zähne nach und nach in die vorher errechnete Richtung bewegt. Ist ein Behandlungsabschnitt beendet, folgt die nächste Schiene – so lange, bis das Behandlungsziel erreicht ist. Je nach Grad der Fehlstellung dauert eine Behandlung mit Alignern zwischen sechs und 18 Monaten.
Während der Behandlungszeit kontrollieren wir in der Apollonia Praxisklinik in regelmäßigen Abständen, wie weit die Korrektur der Zahnfehlstellung fortgeschritten ist. Wir erleben dabei oft, dass Patienten sich über die ersten Ergebnisse sehr freuen und diese als besonders motivierend für die nächsten Schritte wahrnehmen.

Getreu dem Motto „Nur gesunde Zähne sind schön“ gilt, dass Zähne und Zahnfleisch auch während der Behandlung mit Alignern gründlich gereinigt werden müssen. Zum Essen und für die Mundhygiene werden die Schienen aus dem Mund genommen und mit klarem Wasser abgespült. Die Zähne sollten 2–3 Mal täglich, am besten nach den Mahlzeiten, geputzt werden. In unseren regelmäßigen Prophylaxesitzungen reinigen wir die Zähne zudem professionell und zeigen Ihrem Teenager, mit welchen Hilfsmitteln Zähne und Zahnspange effektiv gereinigt und gepflegt werden können.
Mehr Infos zur losen Zahnspange
Mehr Infos zur festen Zahnspange

Beratung und Service

Auch wenn transparente Schienen eine inzwischen sehr bekannte Behandlungsmethode in der Kieferorthopädie sind, haben unsere jugendlichen Patienten und ihre Eltern oft viele Fragen. Wir nehmen uns dafür immer ausreichend Zeit, denn Sie sollen mit dem Ergebnis der Behandlung rundum zufrieden sein.

In den regelmäßigen Kontrollsitzungen besprechen wir zudem den aktuellen Status der Korrektur und entsorgen für Sie die nicht mehr gebrauchten Schienen. Die aktuelle Schiene Ihres Teenagers reinigen wir in einem Ultraschallbad schnell und schonend.

Das Aligner-Motto? Dranbleiben!

Wenn Deine Eltern und Dein Zahnarzt für Kieferorthopädie einer Behandlung mit Alignern zustimmen, hast Du viele Vorteile. Aligner sieht und spürt man kaum, und Du kannst sie herausnehmen. So kannst Du weiter Eishockey spielen oder auch mal Lakritze essen. Aber Du bist auch gefordert! Denn Deine Zähne werden nur dann schön gerade, wenn Du Deine Aligner 22 Stunden am Tag trägst. Also heißt das Aligner-Motto für schöne Zähne: dranbleiben und lange tragen. Wir wünschen Dir viel Erfolg!

FAQ – häufig gestellte Fragen

Nur die ersten ein bis zwei Male. Denn anfangs wird noch etwas intensiver kontrolliert, wie der Patient mit der Schiene zurechtkommt und ob sie gut getragen wird. Danach kann der Patient 2–3 Schienen mit nach Hause nehmen. Die Schienen sind nummeriert, damit klar ist, in welcher Reihenfolge sie getragen werden müssen. Alternativ kann man sich die Schienen auch direkt vom Hersteller schicken lassen. Das bespricht man am besten mit dem Behandler.

Terminvereinbarung

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Termin vereinbaren